Hundetransportboxen – Tipps für die optimale Hundebox

Hunde TransportboxenDer Hund ist gern gemeinsam mit seinem Menschen unterwegs – neues entdecken und erleben macht den Hundealltag abwechslungsreich und spannend. Anstatt zu Fuß oder mit dem Fahrrad geht es jedoch auch mal mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug auf die Reise und da steht an oberster Stelle das sichere Reisen für Hund und Mensch – mit einer geeigneten Transportbox für den Hund kann diese Sicherheit gegeben werden.

Welche Transportboxen für Hunde gibt es?

Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Transportboxen für Hunde, die für unterschiedliche Einsatzzwecke gedacht sind – sie alle zählen jedoch in den Bereich des Hundezubehör. Unter den Boxen findet man beispielsweise welche, die sich eher für den Transport des Hundes in einem Auto eignen, andere wiederum sind optimal, um den Hund zu tragen, weitere eignen sich besser für die Mitnahme des Hundes im Zug oder auf Flugreisen oder ganz einfache Transportboxen, die den Gang zum Tierarzt vereinfachen oder Hundeboxen, die faltbar sind und sich bspw. für den Transport im Auto eignen.


Hunde Transportboxen zum Tragen

Nun ist das mit dem Tragen des Hundes so eine Sache. Im Grunde ist das ein Vorteil, den insbesondere kleine und leichte Hunde genießen können – außer Frauchen oder Herrchen sind so kräftig, dass sie einen 40-Kilo-Hund in solch einer Box transportieren könnten.

Für kleine Hunde gibt es eine ziemlich große Auswahl verschiedener Hundetransportboxen und Hundetaschen, in denen man den Hund bequem und komfortabel transportieren kann.

Transportboxen und -Taschen für das Flugzeug

Möchten Sie Ihren Hund auf eine Flugreise mitnehmen, können beispielsweise kleine Hunde auch als „Handgepäck“ direkt mit in die Flugkabine genommen werden. Ganz wichtig ist jedoch, dass Sie sich vorab über die besonderen Anforderungen der jeweiligen Fluggesellschaft kundig machen.

Wichtig ist in solch einem Fall, dass die Transportbox grundlegend den Anforderungen der IATA entspricht. Die IATA ist die „International Air Transportation Association“ und legt unter anderem auch die Bedingungen einer flugreisegeeigneten Transportbox für Hunde fest. Ebenfalls sollten die Anforderungen von IATA und individueller Fluggesellschaft beachtet werden, wenn Ihr Hund eher groß ist und nicht in der Flugkabine transportiert werden kann.

Einige der beliebtesten Transportboxen für Hunde, die den IATA-Anforderungen genügen, haben wir Ihnen unter den Flugzeug Transportboxen für Hunde zusammengestellt.

Für Flugreisen mit Ihrem Hund sollten Sie außerdem darauf achten: 

Hundetransportboxen

  • dass Ihr Hund genügend Platz zum Liegen und etwas Bewegungsfreiheit in der Hundetransportbox hat
  • die Transportbox etwas gemütlich gestaltet ist
  • genügend Luft in der Transportbox zirkulieren kann
  • dass Sie Ihrem Hund genügend frisches Wasser zur Verfügung stellen können
  • Sie vorab mit Ihrem Tierarzt abklären, ob Ihr Hund aus gesundheitlichen Aspekten mitfliegen kann, sofern er noch nie geflogen ist

Welche Hundebox eignet sich für meinen Hund?

Bei der sehr großen Auswahl verschiedener Hundetransportboxen für das Auto stellt sich schnell die Frage, welche Transportbox sich am ehesten für den eigenen Hund eignet.

Das ist natürlich eine sehr individuelle Angelegenheit und sollte vor dem Kauf gut durchdacht sein. Dazu gibt es unter anderem folgende Dinge zu beachten :

  • Mit einer Hundetransportbox mehr Sicherheit im AutoDie Größe des Hundes (es sollte genügend Platz zum Sitzen und Liegen vorhanden sein) – Bodenfläche und Höhe der Box beachten
  • Die Größe des Kofferraums oder der Rückbank (ist dort genügend Platz für die Transportbox?)
  • Möglichkeiten, Ihrem Hund in der Box Wasser bereit zu stellen (für längere Reisen)
  • genügend Luftzirkulation (besonders im Sommer!)
  • Öffnungseiten der Box (Öffnen und Schließen muss im Kofferraum oder direkt auf der Rückbank möglich sein)

Wer seinen Hund im Auto mitführt, muss definitiv gewisse Voraussetzungen erfüllen, um nicht nur den Hund, sondern auch sich selbst und andere Begleiter sicher von A nach B bringen zu können – auch im Ernstfall. Hund, Fahrer, Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer sind also immer zu schützen – doch wie macht man das am besten und welche Auflagen bringt hier die Gesetzeslage mit sich?


Beliebte Hundetransportboxen anderer Hundehalter

Bestseller Nr. 1
Stefanplast GULLIVER 3 Transportbox 61 x 40 x 38 cm
  • aus hochwertigem Kunststoff
  • mit Metalltür und Vorrichtung für Autosicherheitsgurt
  • 84652 + 84653 zusätzlich mit Streichelklappe und Kleinteilefach
Bestseller Nr. 2
TecTake Alu Hundetransportbox -diverse Größen- (Schräge Rückseite / Single Groß)
  • Für den sicheren Transport in einem Kraftfahrzeug
  • Auch als Ruheplatz und Rückzugsort für Ihren Vierbeiner geeignet
  • Dank der Gitterverstrebungen erhält Ihr Hund genügend Frischluftzufuhr und wird sich sichtlich wohlfühlen.
  • Die Transportbox ist in wenigen Minuten mit Hilfe der mitgelieferten Montageanleitung aufgebaut und einsatzbereit
  • Durch den trapezförmigen Aufbau lässt sich die Transportbox in Kombifahrzeugen gut unterbringen.
Bestseller Nr. 3
ZOOMUNDO ALU HUNDETRANSPORTBOX 1 TÜRIG PREMIUM
  • trapezförmiger Aufbau, auch für Kombis geeignet
  • aus Aluminium und Holz, daher geringes Eigengewicht
  • sehr einfacher Auf- und Abbau
  • leicht zu reinigen
  • ideale Transportmöglichkeit für Ihren Vierbeiner
Bestseller Nr. 4
Karlie Flamingo 513772 Flugzeugbox Nomad, 68 x 51 x 47 cm, Größe M
  • Zugelassen bei allen Europäischen Luftfahrgesellschaften
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • hohe Qualität
Bestseller Nr. 5
Trixie 39693 Transport-Hütte Twister, faltbar, hellblau/dunkelblau, Größe M, 50 × 52 × 76 cm
  • Original verpackte Neuware
  • Hochwertige Aufmachung
  • Attraktiver Preis
  • Lieferung ab Lager

*Letzte Aktualisierung am 27.08.2016 um 14:32 Uhr / Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Konkrete und aktuelle Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Versandkosten sind direkt über den Verkäufer einzuholen.


Welche Gefahren können bei einem ungesicherten Hund im Auto entstehen?

  • der Hund kann sich bei starken Bremsungen verletzen oder tödlich verunglücken, weil es in den Fußraum fällt oder gar durch die Windschutzscheibe geschleudert wird
  • der ungesicherte Hund kann bei einer starken Bremsung Fahrer oder Mitfahrer durch Schleudern verletzen
  • der Hund kann den Fahrer während der Fahrt ablenken und bspw. auf den Schoß oder in das Lenkrad springen, wodurch Unfälle entstehen können

Das sagt das Gesetz

In den Paragraphen 22 und 23 der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist relativ genau geregelt, wie ein Hund im Auto mitzuführen und zu sichern ist. Nochmal wohlgemerkt: nicht nur zum Schutz von Fahrer, Beifahrer und Passanten, sondern auch zum Schutz des Hundes selbst!

Die Verantwortlichkeit dieses Vorschriften einzuhalten, liegt beim Fahrzeugführer. Also immer jener Person, die das Auto zum jeweiligen Zeitpunkt lenkt.

Im Sinne dieser Paragraphen gelten Hunde als „Ladung“ und Ladung ist generell so zu verstauen und zu sichern, dass diese selbst im Falle einer Voll- oder Notbremsung, sowie plötzlichen Ausweichbewegungen weder verrutschen, noch hin- und herrollen kann. Gut, bei einem Hund ist dies etwas schwieriger umzusetzen, als für einen Kartoffelsack, aber es gibt gute und bewährte Lösungen – die übrigens im Einzelnen in den Gesetzestexten nicht beschrieben sind.

Wie kann ich meinen Hund im Auto sicher mitführen?

Es gibt viele Produkte, die das sichere Mitführen des Hundes in einem Auto versprechen, doch nicht alle Produkte sind wirklich ausreichend sicher.

Schutzdecken für die Rückbank

Wie es der Name schon sagt, sind Schutzdecken eher als Schutz für die Polsterung der Rückbank, als für die Sicherheit von Hund und Insassen gedacht. Meist werden diese Decken an den Vordersitzen und den Kopfstützen der Rückbank befestigt, dienen aber eher dazu, Schmutz von der Polsterung fernzuhalten.Einen ausreichenden Transportschutz bieten diese Decken nicht. 

Sicherheitsgurte für Hunde

Auch gibt es sogenannte Sicherheitsgurte für Hunde. Diese werden an einem Hundegeschirr befestigt – optimalerweise hat dieses Geschirr mehrere Sicherungspunkte, sodass der Druck bei einer Bremsung auf mehrere Punkte verteilt wird. Bitte sichern Sie Ihren Hund niemals mit einem Hundesicherheitsgurt am Halsband! Das kann im schlimmsten Fall zum Genickbruch bei Ihrem Hund führen oder zumindest zu starken Verletzungen.

Die Kombination aus Sicherheitsgurt für Hunde und einem guten Hundegeschirr (bspw. von Ferplast) , das breite und gut gepolsterte Gurte besitzt, bietet eine gute Möglichkeit, Ihren Hund im Auto (bspw. auf der Rückbank) zu sichern.

Hundetransportboxen

Hundetransportboxen für das Auto gibt es in verschiedenen Ausführungen. Am stabilsten sind Metall- bzw. Alu Transportboxen für Hunde, doch es gibt auch gute Boxen aus Kunststoff oder einer Kombination aus Stoff, Kunststoff und / oder Metall.

In kleinen Autos können die Transportboxen für Hunde bspw. auf den Rücksitz gestellt und dort mit den Sicherheitsgurten des Autos befestigt und stabilisiert werden. In größeren Autos kann die Transportbox aber auch in den Kofferraum eingebaut oder gestellt werden. Kleinere Boxen für kleinere Hunde können aber auch im Fußraum platziert werden.

Richtig platziert und befestigt, bieten Transportboxen für Hunde eine hohe Sicherheit beim Autofahren für Hund und Mensch. 

Sicherheitsgitter für das Auto

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung eines Sicherheitsgitters bzw. Hundegitters als Laderaumtrennung zwischen Vorder- und Hinterraum. Die meisten Hundesicherheitsgitter werden über ein Klemmsystem horizontal oder vertikal im Innenraum des Autos festgeklemmt.

Etwas hochwertigere Systeme können aber auch über seitliche Bohrungen im Auto befestigt werden und bieten einen deutlich besseren Schutz. (Die Bohrungen sollten möglichst von Profis gemacht werden.)

Generell ist ein Sicherheitsgitter eine gute Sicherung, doch in der Klemmvariante stellt sich meist heraus, dass die Gitter ab einer gewissen Zeit nicht mehr richtig fest sitzen und teilweise sogar einfach umfallen. Im Falle eines Unfalls ist die Sicherheit für Hund und Mensch hier kaum noch gegeben, zumal Ihr Hund bei einer starken Bremsung in seiner Vorwärtsbewegung nicht wirklich adäquat aufgehalten wird. Möglicherweise wird er gegen das Gitter geschleudert und verletzt sich daran oder die Schleuderkraft ist vielleicht sogar so groß, dass Hund und Absperrgitter in den Vorderraum fliegen.

Sicherheitsgitter sind aus unserer Sicht keine wirklich optimale Lösung, um Ihren Hund in einem Auto zu sichern. 

Worauf ist beim Kauf einer Transportbox für Hunde zu achten?

Damit die von Ihnen gewählte Transportbox für Ihren Hund wirklich sicher und für Ihre Bedürfnisse optimal ist, muss diese natürlich auf die Bedürfnisse Ihres Hundes abgestimmt sein.

Hier spielen die Faktoren: Größe des Hundes und das Gewicht des Hundes neben Einsatzzweck und Platzmöglichkeiten eine wesentliche Rolle. Wenn Sie also nach einer Transportbox für das Auto suchen, suchen Sie erst nach stabilen Transportboxen und verschaffen Sie sich anschließend einen Überblick, welche Transportboxen genügend Raum für die Größe Ihres Hundes bieten und achten Sie darauf, ob die Box auch die Belastung des Gewichts Ihres Hundes aushalten kann. Danach können Sie eventuell noch wählen, in welcher Farbe mit welchen Extras die Box ausgestattet sein soll. Diese Dinge sollten jedoch eine Nebenrolle spielen.

Für längere Reisen sollte zudem die Möglichkeit bestehen, dass Sie Ihrem Hund in der Box etwas frisches Wasser und auch Futter bereitstellen können. Für schwere Hunde, die auch in der Box transportiert werden sollen, können Sie außerdem aus Transportboxen wählen, die zusätzlich mit Rollen ausgestattet werden können, sodass Sie die Box samt Hund nicht tragen müssen.


Kann man eine Hundebox auch für Katzen verwenden?

Häufig steht die Frage im Raum, ob man eine Hundebox auch für Katzen verwenden kann. Bei den meisten Boxen wie beispielsweise von Trixie oder Karlie kann man diese Frage mit einem klaren Ja beantworten. Ob eine spezifische Hundebox auch für eine Katze geeignet ist, entnimmt man aber immer am besten aus der Produktbeschreibung der jeweiligen Hunde Transportbox.


Eine Hunde Transportbox kaufen – wie und wo?

Da es mehr als 100 verschiedene Transportboxen für Hunde gibt und der Online Shop Amazon einer der Anbieter ist, der ein stets umfangreiches Sortiment führt, haben wir uns hier auf diesen fokussiert. Natürlich gibt es aber auch weitere Hundeboxen in anderen Online Shop oder auf anderen Plattformen – ebenso natürlich auch Boxen für Katzen.

Ganz wichtig beim Kauf einer Hunde Transportbox ist, dass Sie auf die richtigen und passenden Maße der Box in Relation zur Größe Ihres Hundes achten. Es kann für Ihren Hund auf Dauer nämlich zu einer echten Belastung werden, wenn er in einer viel zu kleinen Box transportiert wird.

Wichtig ist außerdem, dass Sie neben dem Prüfen der Maße auch entscheiden, welche Art von Hundebox für Sie und Ihren Liebling gut geeignet ist – soll es beispielsweise eine Hunde Transportbox mit Türen, eine faltbare Hunde Transportbox, eine spezielle Transportbox für Welpen, eine Pet-Carrier Rransportbox oder eine Traveller Reisebox für Hunde sein? Das sind wesentliche Entscheidung, die für den späteren Einsatz und die Zufriedenheit Ihres Hundes relevant sind.


Wie gewöhne ich meinen Hund an die Transportbox?

Manche Hunde haben mit einer Hunde Transportbox überhaupt keine Berührungsängste und springen freudig in diese hinein. Andere Vierbeiner hingegen sind dagegen etwas skeptisch oder gar ängstlich und sollten langsam an die neue Hundebox gewöhnt werden, bevor sie richtig zum Einsatz kommt.

Optimal geht das beispielsweise mit für Ihren Hund verführerischen Hundeleckerchen oder Snacks. Damit können Sie Ihren Hund langsam an die Hundebox heranführen und ihn an diese gewöhnen. Wenn Sie es geschafft haben, dass Ihr Hund die Transportbox betritt, lassen Sie ihn diese in Ruhe und ohne Aufregung untersuchen. Zeigen Sie ihm, dass diese Box einfach klasse und ungefährlich ist – schaffen Sie also Vertrauen.

Nach und nach können Sie dazu übergehen, dass Ihr Hund auch mal ein paar Minuten in der Hundetransportbox verbringt – natürlich immer mit Leckerchen und Snacks „bewaffnet“. Das kann nur 5 Übungseinheiten oder 100 Übungseinheiten dauern – das ist von Hund zu Hund unterschiedlich, geben Sie ihm / ihr aber die Zeit, sich an die Hundetransportbox zu gewöhnen.

Da wir keine großen Katzen-Kenner sind, empfehlen wir Ihnen sich im Internet, beim Tierarzt oder in Fachliteratur darüber zu informieren, wie man eine Katze an einer Transportbox gewöhnen kann.


Beliebt – die TecTake Alu Hundetransportbox Small Single Hundetransportbox

Sehr gern wird unter anderem die TecTake Alu Hundetransportbox Small Single in der Größe 54/69/50cm gekauft. Sie hat eine Bodenfläche von ca 54cm x 69cm und eine Höhe von ca. 50cm. Mit einem Eigengewicht von ca. 7,5 Kilogramm ist sie gut zu tragen und kann recht einfach in einen Kofferraum gestellt werden.

Vorteilhaft an dieser Alu Box ist außerdem, dass Ihr Hund aus dieser zu jeder Seite herausschauen kann und sie über eine optimale Belüftung verfügt, was insbesondere im Sommer und bei Hitze beachtet werden muss. Wobei sich dabei die zusätzliche Einlage einer → Kühlmatte für Hunde eignet, die Ihren Hund vom Boden her etwas kühlt.

Der Bausatz wird zur Selbstmontage samt Montagenschraubset und Anleitung geliefert.

Beliebt – die Gulliver 3 Transportbox für die Mitnahme auf dem Rücksitz

Für die Mitnahme und Sicherung Ihres Hundes auf dem Rücksitz hingegen, eignet sich sehr gut die →  Hundetransportbox Gulliver 3, welche auch von vielen Kunden sehr gern gekauft wird. Diese Box besteht aus hochwertigem Kunststoff und ist mit einer Metalltür ausgestattet, sowie einer gesonderten Vorrichtung für den Autosicherheitsgurt. 

Mithilfe dieser Vorrichtung können Sie die Hundebox ganz einfach und sicher im Auto befestigen und ermöglichen sich und Ihrem Hund damit eine sichere Autofahrt. Von Kunden sehr gelobt werden häufig die stabilen Verschlüsse der Box, sowie den für den Menschen einfachen Öffnungsmechanismus.

Hundetransportboxen – Tipps für die optimale Hundebox
5 (100%) 1 vote

Diese Seite in deinem Netzwerk teilen..Share on Facebook0Share on Google+3Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0